Unser Projekt: Bau der Schule Urgyen Kater Rabgye Ling in Südindien

Mit Hilfe Ihrer Spenden unterstützt Golden Bridge den Bau und Betrieb der Internatsschule Urgyen Kater Rabgye Ling, einer Bildungsstätte für anfänglich 500 Schüler in der tibetischen Siedlung Dhondeling in Karnataka, Südindien.

Bau der Schule

Die Schule ist anfänglich konzipiert für ca. 500 Schüler. Im Anschluss an den Bau der Schulbau planen wir für fortgeschrittene Studierende den Bau eines Institutsgebäudes für das Universitätsstudium des Buddhismus (Shedra).

Lernen

Langfristig soll Urgyen Kater Rabgye Ling eine ausgezeichnete und moderne Ausbildungstätte mit Schule und Universität werden, deren Schwerpunkt auf dem Studium des Tibetischen Buddhismus liegt.

Durch Bildung Zukunft gestalten

Vorgesehen ist eine moderne Bildungsstätte, die den Schülern und Studenten sowohl eine grundlegende Ausbildung als auch ein Studium der tibetisch-buddhistischen Lehren auf Universtitätsebene (Shedra) ermöglicht. Ziel ist es, den Schülern und Studenten die Bausteine für ein erfolgreiches und sinnvolles Leben mitzugeben und dabei Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Familien aus der Himalaya-Region sowie den tibetischen Siedlungen Schutz und ein Zuhause zu bieten und sie zu stärken.

Für die Errichtung der Internatsschule wurde unserem  Schirmherrn Pema Chopel Rinpoche Ende 2018 das 23.000 Quadratmeter große Grundstück von seiner Heiligkeit Karma Kuchen Rinpoche, dem Oberhaupt der Palyul-Linie, überschrieben. Das Land ist Teil eines Gebietes, welches die indische Regierung bereits vor vielen Jahren den Tibetern übergab, um diesen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die tibetische Regierung teilte dieses Land auf und übergab Teile davon den Oberhäuptern bedeutender tibetisch-buddhistischer Klöster. Nach den Wünschen der tibetischen Exil-Regierung und Seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lamas soll dieses Land nicht nur die Lebenssituation und Zukunftschancen der Bewohner der Region verbessern, sondern gleichzeitig auch den Erhalt des kulturellen Erbes der Tibeter im Exil sichern.

.Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama bekräftigte nachdrücklich, dass jedes Vorhaben in der tibetischen Siedlung von großem Nutzen sein werde. Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama, Seine Heiligkeit Penor Rinpoche, Seine Heiligkeit Karma Kuchen Rinpoche und viele weitere buddhistischen Meister haben ihren Segen für den Bau der Schule und des Klosters Urgyen Kater Rabgye Ling in Dhondeling gegeben.

Entwicklung durch Stärkung der lokalen Dorfgemeinschaft

Mit dem Schulprojekt möchten wir ein stabiles und belastbares Fundament für den weiteren Lebensweg junger Menschen schaffen. Durch die liebevolle Betreuung unserer Schüler und die Einbindung der Eltern sorgt Urgye Kater Rabgye Ling dafür, dass sich die Kinder bestmöglich entwickeln können. Uns ist es ein großes Anliegen, neben den Kindern und Jugendlichen die Dorfgemeinschaft in der tibetischen Siedlung mit in des Projekt einzubinden.

Golden Bridge kümmert sich um die medizinische Versorgung und Gesundheitsvorsorge kranker und alter Menschen vor Ort (Einrichtung einer Impfstation, ambulante Behandlung; etc.). Ebenfalls setzt sich Golden Bridge für die Verbesserung der Infrastruktur ein. Das Gelände steht stets der Dorfgemeinschaft offen und lädt durch regelmäßige Kulturveranstaltungen zur Begegnung, Einkehr und zum Generationen übergreifenden Austausch ein. Mittelfristig wünschen wir uns, für die Älteren ein schönes Zuhause in Form eines Seniorenheims zu schaffen.